+43-662-23457-8032 oder +49-221-732102

Aktuelle Veranstaltung

Prof. Dr. Thomas Vogel, Universität Frankfurt, behandelte im Rahmen einer Studie 44 Männer, die an Prostatakrebs litten, mit Galvanotherapie (d.h. ECT). Dabei wurden unter Magnetresonanz-Bildgebung zwei Nadelelektroden in das Tumorareal eingebracht und Gleichstrom angelegt. Jeder Patient erhielt 3 Behandlungen im Abstand von je einer Woche. Im Anschluss sowie nach 3, 6 und 12 Monaten erfolgten Nachuntersuchungen mittels MRT und Bestimmung des PSA-Wertes (Prostata-spezifisches Antigen).

Resultat: Die Behandlung wurde von allen Patienten ohne gravierende Nebenwirkungen vertragen. Nach 12 Monaten war bei einem Patient der Tumor vollständig aufgelöst, bei 18 Patienten wurde er reduziert, bei 23 wurde das Wachstum gestoppt, bei 2 Patienten schritt die Krankheit weiter fort. Insgesamt wurde die Tumorgröße im Durchschnitt um 42% reduziert und der PSA-Wert um 66% gesenkt.

Kommentar: Die Art der Behandlung in dieser Studie war nicht optimal, denn Prostatakrebs ist oft kapselübergreifend (d.h. es gibt auch außerhalb der eigentlichen Protastata Krebsgewebe). Wenn nun mit Nadelelektroden behandelt wird, besteht die Gefahr, dass nicht das ganze Krebsgeschwür zerstört wird, was in der Folge zu Rezidiven führt. Außerdem müssen so viele Behandlungen durchgeführt werden, bis das Tumorgewebe vollständig depolarisiert wurde (was am Verlauf von Stromstärke und elektrischem Widerstand erkennbar ist), also ggf. mehr als 3 Behandlungen. Insgesamt werden bessere Ergebnisse erzielt, wenn Prostatakrebs mit Flächenelektroden behandelt wird, die in einer bestimmten Form auf der Körperoberfläche rund um das Tumorareal angebracht werden. Bei dieser Technik entfällt auch die Notwendigkeit für die aufwendige MRT-Bildgebung. Trotz dieser Einschränkungen sind die Ergebnisse der Studie beachtlich.

Weitere Details finden Sie in der zugehörigen wissenschaftlichen Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Radiology, Vol. 245, No. 3, 2007.

Artikel über die Studie in der Ärztezeitung:

im374147a04c0781d01